Dienstag, 24. August 2010

Quotensocken 2010...

...dass Sockenstricken nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört, habt ihr bestimmt schon gemerkt.
Darum kann ich euch hier voller Stolz meine Quotensocken 2010 präsentieren:in einer Arbeitszeit von 14 Monaten (doch Monaten -nicht Tagen, liebe Ingrid) sind diese spaßigen Ringelsöckchen für meinen Liebsten entstanden. Nach dem Fototermin gestern, hätte er sie heute eigentlich schon anziehen dürfen.
Hat er aber nicht. Hmm.
Vielleicht ist heute kein Wetter für Ringelsocken.
Ich werde es beobachten.
Wolle: 100 g Rellana Flotte Socke Stretch Ringel
Im Glas: Apfel-Lavendel-Gelee.

Kommentare:

  1. Na dann, liebe Eva!
    Eigentlich hatte ich ja "STUNDEN" - "14STUNDEn"-vermutet....
    Aber im Ernst, wie soll jemand, der solche tolle Jacken, Pullover und Tücher strickt wie du und so leckere Marmelade kocht, auch noch Socken stricken! Aber: sie sind wunderschön.
    Lachende Grüßle aus dem Schwabenland
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Sind ja süß geworden! Dein Mann weiß wahrscheinlich wie kostbar solche Schätzchen sind und will sie für sonntags aufsparen...

    AntwortenLöschen
  3. Was für schöne Socken! Tolle Farbe, so frisch! Tja auch bei mir dauert es mit den Socken genauso lang wie mit einem Tuch, komisch.... aber wenn sie dann fertig sind und die Füße wärmen und so vorwitzig aus dem Hosenbein lucken, ist es doch immer wieder schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Socken und es ist doch völlig egal, wie lange man für ein Paar Socken benötigt, der Spaß- und Entspannungsfaktor zählt doch.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. hahahaaaa jetzt muss ich aber schon grinsen...ich stricke auch nicht soooo gerne socken und bei mir dauerts auch monate bis sie fertig sind....ich finde deine aber total schön!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Die Socken sind toll geworden.Ganz egal, ob nun 14 Monate oder 14 Tage...hauptsache es hat Spass gebracht sie zu vollenden. Ich stricke Socken auch nur nebenbei und auch nur, wenn ich welche benötige. So wie in diesem Herbst eine Menge Kindersocken und auch für mich wieder eine Ladung fällig wird.
    Und Spass macht es dann auch.

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,

    ist doch egal wie lange Du für die Socken gebraucht hast.Hauptsache Deinem Mann gefallen sie.Ich finde sie richtig witzig und chick :).

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Socken sind das. Und mach dir nichts draus, bei mir liegt auch noch ein Single-Socken rum, der auf seinen Partner wartet.
    Ich brauch da auch einfach Lust zu.

    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  9. ach bin ich froh, dass sich mal jemand outet, der nicht so gern Socken strickt. Aber toll finde ich sie schon.
    Das Gelee finde ich ja noch interessanter...Apfel-Lavendel, klingt spannend!!!

    mandy

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, Geschwindigkeit ist keine Hexerei. Übertreib's bloß nicht ;-). Ich würde meinem Mann vor die Konsequenzen stellen: Entweder er zieht die Socken sofort an (auch bei 30°C im Schatten) oder er kliegt kein kleines Löffelchen Marmelade. Und zwar knallhart !
    ... oder nich ...
    Fein Deine/seine Socken
    und liebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Oh, die hätte ich gestern gut gebrauchen können!
    Den ganzen Tag kalte Füße. Und heute haben wir erst einmal die Heizung angemacht. Wir schreiben AUGUST 2010!

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  12. Da haben wir einiges gemeinsam. Denn obwohl ich liebend gern Sockenwolle kaufe mit all den schönen kuschligen Farbkombinationen und mir auch gern vorstelle, wie sich die Schubladen mit lauter handgestrickten Socken füllen - wenn es dann um´s stricken geht, dann kann ich mich selten überwinden, irgendwie kommt mir dann Sockenstricken so als vertane Zeit vor, in der man mindestens genauso ein schönes Jäckchen machen könnte.
    Und dann beobachte ich auch mit Argusaugen, ob meine selbstgestrickten Dinge auch wirklich benutzt werden, wie oft, in welcher Reihenfolge, wann mit Vorliebe und ob nicht auch ein dickes Kompliment für mich dafür abfällt. Ja, so ein liebster Mann hat`s auch nicht immer leicht, wenn die oft wüßten!
    (Und ich bin sicher, heut werden sie eingeweiht, jedenfalls falls bei dir auch so grausliches Wetter ist wie hier. Gummistiefel und schöne warme Socken, was gibt´s da Besseres.)
    Mit lieben Grüßen und der Hoffnung auf ein sonnigeres Wochenende,
    Suzi

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe eben deinen Blog entdeckt und er gefällt mir sehr gut.
    Ich kann leider nicht stricken, bewundere aber all die das so toll können.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  14. Socken stricken? Paahh, da habe ich Glück! Ich lasse stricken. Meine Tante strickt mir seit Jahren, so viele Socken, wie ich nie werde verbrauchen können. Aber - ich finde immer Abnehmer. Die alte Dame ist glücklich, ich auch. Denn wie du weisst, bei mir müssten alle barfuss gehen!

    Apfel-Lavendel-Gelee, das liest sich sehr lecker. Äpfel sind da, Lavendel auch, schaun mer mal!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Ringelsocken und immer schön beobachten was Männe mit den Socken macht;-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Eva

    Diese Ringelsocken sind toll!:-))) Sie gefallen mir sehr und ich hoffe, Dein Männe trägt sie nun auch!? Denn sie sind viel zu schade um "nur" in der Schublade zu liegen!!! Am Oktoberstricktreffen hattest Du auch angestrickte Socken dabei, sind das evt. sogar diese???

    Zu Deiner Banderilla-Jacke habe ich Dir auch noch nicht gratuliert!!! Die ist wieder einsame Spitze!!!:-)))

    Tolle Musik hört man hier bei Dir!!!

    Ich hoffe ganz fest, dass es Dir gut geht!?

    Vill liebi Grüess
    Jacky

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...